Die RadMedics GmbH ist eine Trägergesellschaft von 3 Radiologie-MVZ in Nord- und Mittelhessen, zusammengefasst unter einer überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft mit derzeit insgesamt 13 Standorten, von denen 10 Standorte mit Krankenhäusern assoziiert sind. Die Praxisstandorte erbringen radiologische Leistungen für stationäre Patienten der Krankenhäuser, darüber hinaus im Rahmen festgelegter Sprechzeiten auch für ambulante privat und gesetzlich versicherte Patienten.

Unser Netzwerk und unser Konzept entwickeln wir seit 1979 stetig und innovativ weiter.

Das Leistungsspektrum der Radiologie Nordhessen / Mittelhessen umfasst neben moderner Schnittbilddiagnostik mit MRT und CT auch das konventionelle Röntgen, Durchleuchtung, teilweise Mammographie und Ultraschalldiagnostik. Im Unternehmen arbeiten neben 18 Fachärzten derzeit ca. 60 weitere nichtärztliche Mitarbeiter aus verschiedenen assoziierten Berufsgruppen. Aufgrund von mehreren Krankenhauskooperationen umfasst das Team jedoch weitere ca. 60 Mitarbeiter in den Krankenhäusern.

Ein weiterer Geschäftsbereich der RadMedics GmbH ist die Teleradiologie.net. Ein teleradiologisches Netzwerk zur Grund- und Notfallversorgung der umliegenden Krankenhäuser an das derzeit 36 Krankenhäuser angebunden sind. Dieser Bereich wird stetig durch weitere Krankenhaus-Kooperationen ausgebaut. Die Teleradiologie.net erbringt in den Krankenhäusern radiologische Leistungen mittels Teleradiologie nach Strahlenschutzverordnung. Hier werden medizinischen Leistungen durch, bei der RadMedics GmbH angestellte und selbständige Radiologen erbracht, die als Honorarkräfte im Sinne einer freien Mitarbeit teleradiologische Leistungen erbringen [mehr].

Ein weiterer Geschäftsbereich der RadMedics GmbH ist die Strahlenschutzschule Hessen. Diese wurde im März 1999 unter der Leitung von Peter Pröhl, MTRA gegründet. Die Strahlenschutzschule Hessen bietet regelmäßig Strahlenschutzkurse nach Strahlenschutzverordnung an [mehr].